Fakultät für Chemie

Die Fakultät für Chemie der TU München unternimmt große Anstrengungen dem sich rasch ändernden wissenschaftlichen Umfeld gerecht zu werden. Das breite Fächerspektrum, das neben den traditionellen Ausrichtungen Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie schon lange Zeit durch die Fächer Technische Chemie, Radiopharmazie, Lebensmittelchemie, Theoretische Chemie und Wasserchemie ergänzt war, wurde schon früh mit einem Lehrstuhl für Biotechnologie und durch einen Lehrstuhl für Bauchemie erweitert. [Weiter...]

Neues Medikament gegen die Schlafkrankheit

Trypanosomen in der Durchlichtmikroskopie (links) und in der Fluoreszenzmikroskopie (rechts). Angefärbt sind hier die Glykosomen (rot), gegen die sich der Wirkstoff richtet, sowie die DNA des Parasiten (blau). Bild: Ralf Erdmann, Vishal Kalel / Ruhr-Universität Bochum

Strukturbiologie entwickelt Wirkstoff, der Trypanosomen blockiert

[31.03.2017]  Ein neu entwickelter Wirkstoff tötet gezielt den Erreger der Schlaf- und der Chagas-Krankheit. Zunächst ermittelten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München, des Helmholtz Zentrums München und der Ruhr Universität Bochum durch Einsatz modernster Verfahren der Strukturbiologie die Achillesferse des Parasiten. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen entwickelten sie dann einen passgenauen Wirkstoff. [mehr...]

Bakterien produzieren Bio-Kunststoffe und Zwischenprodukte

Gehäusedeckel aus einer Mischung von Polyhydroxy-Buttersäure mit Polypropylencarbonat – Bild: Andreas Battenberg / TUM

Biotechnologisch erzeugte Bausteine für Chemie und biologisch abbaubare Kunststoffe

[22.03.2017]  Im Juli 2015 richtete das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz den Projektverbund „Ressourcenschonende Biotechnologie in Bayern – BayBiotech“ ein. Ziel ist es, durch anwendungsbezogene Forschungsvorhaben im Bereich der Biotechnologie einen Beitrag zur Ressourcenschonung zu leisten und die Umstellung auf eine nachhaltige Bioökonomie zu unterstützen. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Bayreuth stellten heute in Erlangen ihre Forschungsergebnisse vor. [mehr...]

Neues Mitglied im Präsidium der TU München

Dr. Ana Santos Kühn, die neue Vizepräsidentin für Internationale Berufungen und Karriereprogramme. (Bild: Eckert / TUM)

Dr. Ana Santos Kühn wird Vizepräsidentin für Internationale Berufungen und Karriereprogramme

Zum 1. Juli 2017 verstärkt die Portugiesin Dr. Ana Santos Kühn (45) als neue Vizepräsidentin das Hochschulpräsidium der Technischen Universität München (TUM). Sie übernimmt den Arbeitsbereich „Internationale Berufungen und Karriereprogramme“. [mehr...]